Schullogo Schullogo Staatliches Berufliches Schulzentrum
Alfons Goppel Schweinfurt
 
Logo i.s.i. Wettbewerb 2009

Aktuelles

Schularten

Schulleben

Wir über uns

Partnerschulen

Förderverein

Schule intern

Formulare



Sitemap

Kontakt

Impressum
Berufsschule III BFS Ernährung und Versorgung BFS Kinderpflege BFS Sozialpflege BFS Altenpflege

Herzlich willkommen!

Terminhinweise:

Februar bis Mai 2017

Speiseplan der Mittagsverpflegung

17.02.2017

Zwischenzeugnis

13.03.2017 - 17.03.2017

HIV-Woche

25.03.2017

SBIT auf der Maininsel

Logo Referenzschule für Medienbildung
mehr dazu erfahren Sie hier


Hinweise des Kultusministeriums zum Unterrichtsausfall bei ungünstigen Witterungsbedingungen


Eindrücke aus dem Schulleben

Der Hauptgewinn geht nach Schweinfurt! KNAPPSCHAFT übergibt die Preise der „Hackedicht-Schultour“ 2016

Herr Schöler, Frau Renner und Herr Landsherr mit den glücklichen Gewinnern und ihren Preisen.

Um Jugendliche und junge Erwachsene präventiv gegen Alkoholmissbrauch zu sensibilisieren, haben die Krankenkasse KNAPPSCHAFT und der Deutsche Kinderschutzbund im Jahr 2016  20 Schulen im ganzen Bundesgebiet besucht. Im November 2016 wurde im Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Alfons Goppel in Schweinfurt das Alkoholpräventionsprojet „Hackedicht“ durchgeführt. Neben dem Bühnenprogramm „Hackedicht oder was?“ des Kabarettisten und Schauspielers Eisi Gulp fand im Lehrerkollegium unter Anleitung des Suchthilfevereins Condrobs e.V. eine Fortbildung zur Suchtprävention statt. Mit den Schülern wurden die Inhalte nachbearbeitet und Eltern konnten sich bei einem Elternabend mit dem Thema Umgang mit Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen auseinandersetzen.

Zur Evaluation des Projektes wurden alle Schülerinnen und Schüler in einem bundesweiten Preisausschreiben gebeten, auf einer Karte eine Frage zu beantworten und ihre Meinung zum Programm abzugeben. Unter den Teilnehmern wurden mehrere Gewinne verlost und drei dieser Gewinne, darunter auch der Hauptgewinn, ging nach Schweinfurt.  Die Altenpflegeschülerin Nalan Altan erhielt den ersten Preis- eine GoPro Actionkamera. Zwei dritte Preise, je ein Slackline-Set, gingen zudem an Julia Shoemaker und Tim Burkard.

Mit großer Freude übergaben heute Hans-Peter Landsherr von der Krankenkasse Knappschaft, Schulleiter Rainer Schöler und die Beauftragte für Suchtprävention Andrea Renner die Preise persönlich an die glücklichen Gewinner.

Berufsinformationstag am BSZ Alfons Goppel Schweinfurt

Empfang im Foyer. Individuelle Betreuung in der Altenpflege. Vortrag für die zukünftigen Landwirte.

Auch im Jahr 2017 lud das Berufsschulzentrum Alfons Goppel wieder zum Berufsinformationstag. Am Samstag, den 04.02.2017, waren Interessierte herzlich eingeladen, sich über das berufliche Angebot der Schule schlauzumachen. [mehr]

Wahrnehmungsschulung für den Pflegeberuf

Frau Zirk mit Schülerinnen an einem Gruppentisch. Schülerinnen und Flcühtlinge an einem Gruppentisch.

Die Aktivierung der Sinne ist ein wichtiger Teil bei der Pflege von wahrnehmungsbeeinträchtigten Menschen, z.B. bei Demenz- oder Komapatienten. Über den Austausch von Sinneserfahrungen in der Altenpflege, z.B. „lecker, schön, süß“ kann man gut in ein vertiefendes Gespräch mit Senioren über die Essgewohnheiten von früher und heute kommen. [mehr]

Herr Lukow berichtet als Zeitzeuge über Gefängnisse des Ministeriums für Staatssicherheit

Frau Hufnagel informiert über die Hanns-Seidel-Stiftung. Herr Lukow beim Vortrag.

Mit hoher Aufmerksamkeit lauschten die Schülerinnen und Schüler des BGJ, der BV11, BH11 sowie ein freiwilliger Teil der K11 am 11.1.17 den authentischen Schilderungen von Herrn Lukow, der als Zeitzeuge in Zusammenarbeit mit der Hanns-Seidel-Stiftung über seine Erfahrungen während seiner Zeit im Gefängnis des Staatsministeriums für Staatssicherheit von Hohenschönhausen bis Bautzen II berichtete. [mehr]

Aula-Veranstaltung zum Apfelprojekt - Aktuelles aus den drei unterstützten Sozialprojekten

Frau Otter bei ihrem Vortrag in der Aula.

„Der Dank gilt nicht mir, der Dank gilt euch“ so schließt Johannes Königer seinen temperamentvollen, sprachlich brillianten und humorvollen Vortrag über Südindien, den er mit eindrucksvollen Bildern und eigenen Reiseeindrücken untermalte. Großer Dank wurde ihm in Nagerkoil im Bundesstaat Tamil Nadu entgegengebracht für all das Gute, das er mit Spenden aus Deutschland durch sein Projekt „Überleben für Nirmala“ in der indischen Diözese ermöglichte. Gelder aus unserem Apfelprojekt trugen dazu bei.

Wolfgang Lechner berichtete aus dem Kongo über den aktuellen Stand des Sozialprojekts des ehemaligen Schwanfelder Pfarrers Prof. Dr. César Vumuka-ku Nanga. Der Geistliche schaffte es, mit deutschen Spenden eine Schule, eine Krankenstation und eine Apotheke aufzubauen, die die Infrastruktur in seiner Region in der Stadt Boma wesentlich verbessert. Unser jetzt im Ruhestand befindlicher und bis vor kurzem noch als Mitarbeiter in der Schulleitung tätige Kollege Herr Lechner recherchierte über Coltan, von dem das arme Land eigentlich viel hat. Nur der Gewinn daraus ist sehr ungerecht verteilt. Er blendete die aktuelle politische Situation ein und stellte das Projekt so in einen größeren Rahmen, der die schwierigen Lebensumstände im Kongo verdeutlichte. Höhepunkt der Präsentation war eine Videobotschaft von Pfarrer César, in der er auch dem Apfelprojekt seinen Dank für die Unterstützung ausdrückte.

Sabine Otter präsentierte einen Kurzfilm, der zum 35-jährigen Jubiläum unserer Partnerschule „Centro Educativo Richard von Weizsäcker“ in Cochabamba/Bolivien entstand. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte äußerten sich höchst beeindruckt über die Schule, ihre Chancen und die Art, in der dieses Projekt geführt wird. [mehr]

Vorweihnachtliche Feier an unserer Schule

Reger Betrieb am Stand des schulinternen Adventsmarktes. Zwei Schülerinnen auf der Bühne beim Gitarrenspielen.

Am Dienstag, den 20.12.16 fand in unserer Aula die alljährliche vorweihnachtliche Feier statt, die neben den Schülern und Lehrkräften der Schule auch von vielen geladenen Gästen besucht wurde. Moderiert wurde die Feier von der SMV, die geschickt durch die einzelnen Programmpunkte führte. [mehr]

Unser Klassensprecherausflug am 15.12.2016 nach Würzburg

Gruppenbild vor der Würzburger Residenz. Zwei Schülerinnen am Weihnachtsmarkt.

Unser diesjähriger Klassensprecherausflug war für alle Beteiligten ein sehr schöner Tag. Wir trafen uns morgens am Hauptbahnhof in Schweinfurt, um mit den Zug nach Würzburg zu fahren. Die Wartezeit auf den Zug vertrieben wir uns mit einem Kaffee oder einer heißen Schokolade und ergriffen die Chance, uns untereinander besser kennenzulernen.[mehr]

Der Nikolaus ist hier… – 6.12.2016

Die SMV verkleidet als Knecht Rupprecht, Nikolaus und Engel.

„Von drauß‘ vom Walde komm ich her, ich muss euch sagen es weihnachtet sehr! …“

Am Nikolaustag haben wir, die SMV, uns wieder eine besondere Aktion überlegt. Als Nikolaus (Gaber Hassan), Knecht Ruprecht (Jody Göbel) und Engel (Cyra Bachman) verkleidet, sind wir von Klassenzimmer zu Klassenzimmer gegangen, um den Schülern eine kleine Freude zu bereiten.

Die Schülerinnen und Schüler staunten nicht schlecht, als sie unser lautes Klopfen hörten und wir sie mit unserem Kommen überraschten. Die Klassen, die uns ein Lied vorsangen oder ein Gedicht präsentierten, bekamen von uns einen Schokoladennikolaus. Vor allem das Lied „Jingle Bells“ durften wir in vielen verschiedenen Sprachen hören.
 

Danke an alle Schülerinnen und Schüler sowie allen Lehrkräften die mit viel Spaß und Begeisterung mitgemacht haben.

Text: Jody Göbel, K10c, 1. Schülersprecherin
Bilder: Tina Hofmann

Europäische Woche am BSZ - Vorstellung des Praktikums in England im Rahmen des Europäischen Projektes Erasmus+

Gemeinsames Kaffeetrinken. Vorstellung des Kinderzentrums in Norwich. Gruppenbild vor Schloss.

In der Woche vom 5. bis 9. Dezember 2016 fand in Brüssel und in ganz Europa die erste Europäische Woche der Berufsbildung statt. Interessierte aus der ganzen EU und aus Partnerländern waren aufgerufen, eigene Veranstaltungen und Aktivitäten auszurichten, die zeigten, wie berufliche Fähigkeiten auf allen Ebenen Innovation und Wettbewerbsfähigkeit fördern und Beschäftigungsaussichten verbessern können, wenn wir in Europa zusammen arbeiten.[mehr]

Plätzchenbackaktion in Kooperation mit Kreisjugendring und Jugendamt

Schüler mit Kindern beim Teigausrollen. Schülerinn mit Kindern in der "Weihnahctsbäckerei".

Am 2. Dezember lockten verführerische Plätzchendüfte zur Küche 4. Am Eingang hing ein großer Tannenkranz und ein Schild lud ein „Willkommen in der Weihnachtsbäckerei“.[mehr]

Ausflug in das Südzucker-Werk Ochsenfurt

Bild einer der beiden Gruppen mit Schutzausrüstung. Schüler beim Beurteilen der Grassilage.

Am 28.11.2016 fuhren die angehenden Landwirte der Klassen L11 und L12 mit dem Bus nach Ochsenfurt, um dort das Südzucker-Werk zu besichtigen.[mehr]

Karotten und Mondphasen – Schülerinnen der Ernährung und Versorgung besuchen Direktvermarkter im Landkreis und erfahren viel über die Arbeit am BIO-Hof

Begutachtung von Eingemachtem. Gärtner zeigt Gemüsekisten auf dem Feld. Gemüsekisten im Bio-Laden.

Seit dem Schuljahr 2016/17 wird in der Großküche des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums frisches BIO-Gemüse, z. B. Kartoffeln, Karotten, Lauch, Paprika oder Weißkohl verarbeitet, welches direkt aus der Region geliefert wird.[mehr]

Fahrt zur Eurotier 2016 nach Hannover

Gewinnerfoto: Klasse mit dem Spruch "Auf geht´s zur Eurotier BGJ-Schweinfurt". Zwei Rinder auf der Bühne.

Alle zwei Jahre besuchen zehntausende Menschen die Eurotier in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover, die weltweit größte Fachausstellung für Tierhaltung und Tiermanagement. Diese wechselt sich jährlich mit der noch bekannteren Agritechnica ab, welche wieder im November 2017 stattfinden wird. Die weltgrößte Messe für Landtechnik ist ebenfalls ein „Muss“ für jeden eingefleischten Landwirt.

Über ein Klassenprojekt, das von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft ausgeschrieben wurde, konnte man für die ganze Klasse freien Eintritt zur Eurotier gewinnen.[mehr]

Hackedicht Schultour im BSZ Alfons Goppel

Eisi Gulp den Vogel zeichend auf der Bühne. Gruppenbild auf der Bühne.

Wir freuten uns, dass wir bei unserer ersten Bewerbung für die „Hackedicht Schultour“ erfolgreich waren und deshalb vom 15. – 17. November 2016 an unserer Schule das Suchtpräventionsprojekt  stattfinden konnte, welches vom Deutschen Kinderschutzbund und der Krankenkasse Knappschaft organisiert und finanziert wurde.
Dadurch kamen wir in den Genuss, dass sich sowohl unsere Schülerinnen und Schüler, deren Eltern als auch unser Lehrerkollegium mit dem Thema „Sucht“ auseinandersetzen durften und wir gemeinsam erarbeiten konnten, welche Möglichkeiten bestehen, hier vorbeugend zu wirken. [mehr]

Caritas-Schulen bauen internationale Kontakte auf

Exkursionsteam der Lehrenden an bayerischen Caritas-Pflegeschulen aus Schweinfurt, Bamberg, Regensburg und München. Praktische Ausbildung im „Skills Lab“. Klinisch-praktische Fertigkeiten werden mittels „Patientenpuppen“ trainiert, z.B. Infusionen.

Unter dem  Motto:  „Mobilität von Lernenden“  organisierte der Landes-Caritas-Verband Bayern und die Caritas-Gemeinschaft eine 5-tägige Exkursion für Lehrende an bayerischen Pflegeschulen vom 14. – 18.11.2016 nach Madrid. Die Universität „ Comillas Pontifical“  ermöglichte unserer Kollegin Margitta von Kroge viele Einblicke in deren Pflegeausbildung und praktische Arbeit in Krankenhäusern, Heimen und ambulanten Gesundheitszentren.  [mehr]

Unterwegs in Europa...

Am Soldatenfriedhof. Beim Einkaufen. Am Strand.

...war die Filmgruppe in diesem Herbst. Vom 28.10 bis 2. 11. – noch in den Herbstferien – nahm sie mit dem Film „Refugee Guide“ beim Jugendfilmfest Jufinale/Videojeunes in Bayeux teil, das vom Bezirksjugendring Unterfranken in Partnerschaft mit dem Bezirk Calvados organisiert wird.

Neben den Filmvorführungen gab es auch ein sportliches-kulturelles Rahmenprogramm, an dem Begegnung mit dem Ort Bayeux und den französischen Jugendlichen möglich war.[mehr]

Weimarer Kultur Express gastierte mit „Fremde Heimat“

Schauspiel auf der Bühne. Dialog nach der Aufführung, beide Schauspieler sitzen auf einer Bank auf der Bühne.

Am 27.10.16  war der Weimarer Kultur Express zum achten Mal in Folge zu Gast am BSZ Alfons Goppel Schweinfurt. In diesem Jahr mit dem hochaktuellen Stück „Fremde Heimat“, das von der Beziehung zwischen Marie aus Deutschland und Danielle aus Syrien und all´ den Vorurteilen, Klischees und Vorbehalten, die eine solche Beziehung begleiten können, erzählt. [mehr]

Vorführung der „Here´s my story“ - Filme

vollbesetzte Aula. Frau Otter auf der Bühne, in der Diskussion mit Schülerinnen.

Am Donnerstag, den 20. Oktober, hieß es in der Aula unserer Schule „Film ab“. Präsentiert wurden 15 Filme von IntegrationsschülerInnen, die im letzten Schuljahr im Rahmen des Projektes „Here´s my story“ produziert wurden. Vier der jungen Filmer waren bei der Vorführung selbst anwesend. [mehr]

Fahrt zum ZLF 2016

Bierkutschengespan der Augustinerbrauerei. Zwei Schüler mit Rasenmäherbulldog. Mähdrescher der Firma Class.

Alle vier Jahre muss sich das Oktoberfest die Münchner Theresienwiese mit dem bayerischen Zentral-Landwirtschaftsfest – kurz ZLF – teilen. Interessierte Münchner, Landwirte, und die, die es noch werden wollen, strömen in Scharen auf das ZLF, um dort das neuste aus der Landtechnik zu begutachten. Hat Claas etwas an seinen Traktoren verbessert? Ist der neue Lely–Fütterungsroboter wirklich so gut wie alle sagen? [mehr]

„Ich bin ich! - „Du bist du!“ - „Wir sind bunt!“

Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von unseren Musiklehrkräften. Herr Ridder mit Pfeilbündel. Beim Schlusslied kam Bewegung in die Schulfamilie.

Am Freitag der ersten Schulwoche fand traditionell unser ökumenischer Schulgottesdienst in der Aula des BSZ statt, der unser Miteinander in der großen und vielschichtigen Schulfamilie unter den Schutz und die Begleitung Gottes stellte. [mehr]

Amtseinführung der Stellvertretenden Schulleiterin, Frau Oberstudienrätin Alexandra Burkard-Rudolph

Von links: Herr LRSchD Norbert Kornder, Herr OStD Rainer Schöler, Frau Alexandra Burkard-Rudolph und Herr AD Gustav Eirich.

Seit dem 15. August 2016 füllt Frau Oberstudienrätin Alexandra Burkard-Rudolph am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Alfons Goppel Schweinfurt die Stelle als Ständige Vertreterin des Schulleiters aus. Am Donnerstag, 15.09.16 fand nun die offizielle feierliche Amtseinführung an der Schule statt.

Schulleiter Oberstudiendirektor Rainer Schöler begrüßte neben Frau Burkard-Rudolph zunächst ihre Familie, anschließend das Kollegium sowie die Vertreter des Bereichs Schulen der Regierung von Unterfranken Herrn Abteilungsdirektor Gustav Eirich und Herrn Leitenden Regierungsschuldirektor Norbert Kornder.

Herr OStD Schöler formulierte seinen Dank an die Regierung von Unterfranken über die sehr zügige Besetzung der Stelle, gerade weil neben Herrn StD Paul auch Herr StD Lechner durch seine Pensionierung das Schulleitungsteam verlassen hatte.

Eine herzliche Gratulation zur Ernennung zur Ständigen Vertreterin des Schulleiters entbot anschließend die Regierung von Unterfranken, vertreten durch den Bereichsleiter Schulen, Herrn AD Eirich. Herr Eirich legte die Vita von Frau Burkard-Rudolph anschaulich und kurzweilig dar. [mehr]


Berichte zum vergangenen Schuljahr finden Sie [hier].

 

 


Quicklink kkCMS nach oben