Schullogo Schullogo Staatliches Berufliches Schulzentrum
Alfons Goppel Schweinfurt
 
Logo i.s.i. Wettbewerb 2009

Aktuelles

Schularten
Berufsschule
Fachbereich Agrarwirtschaft: Gartenbau
Fachbereich Agrarwirtschaft: Landwirtschaft
Fachbereich Körperpflege
Berufsbild
Ausbildung
Weiterbildung
Schulleben
Fachbereich Nahrung
Fachbereich Textil
Jugendliche ohne Ausbildungsplatz
Berufsvorbereitungsjahr (BVJ)
Berufsintegrationsklasse-Vorklasse (BIK-V)
Berufsintegrationsklasse (BIK)
BFS für Ernährung und Versorgung
BFS für Kinderpflege
BFS für Sozialpflege
BFS für Altenpflege

Schulleben

Wir über uns

Partnerschulen

Förderverein

Formulare



Sitemap

Kontakt

Impressum

Datenschutz-
  erklärung

Berufsschule III BFS Ernährung und Versorgung BFS Kinderpflege BFS Sozialpflege BFS Altenpflege

Inhalte der Ausbildung:

Die Friseurausbildung umfasst 3 Jahre und findet sowohl im Ausbildungsbetrieb als auch in der Berufsschule statt.
Im ersten Ausbildungsjahr besuchen Sie an 1,5 Tagen pro Woche die Berufsschule, im zweiten und dritten Ausbildungsjahr an einem Schultag pro Woche.

Vermittelt werden die Kenntnisse und Fähigkeiten, die ein moderner Friseur braucht.
Der Stundenplan gliedert sich in berufsbezogenen fachlichen Unterricht sowie in allgemein bildende Fächer. Die Stundentafel lautet wie folgt:

1. Ausbildungsjahr
(Anzahl der Wochenstunden)
2. Ausbildungsjahr
(Anzahl der Wochenstunden)
3. Ausbildungsjahr
(Anzahl der Wochenstunden)
Fachlicher Unterricht
Fachtheorie 4 2 2
Praktische Fachkunde 3,5 2 2
Fachrechnen 1 1 1
Gestaltung 2 1 1
Allgemein bildender Unterricht
Religionslehre 1 1 1
Deutsch 1 1 1
Sozialkunde 1 1 1
Gesamt (Wochenstunden) 13,5 9 9


In der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres wird eine Zwischenprüfung abgelegt. Die Gesellenprüfung erfolgt im Regelfall nach 3 Jahren.

Informationen zur Anmeldung (benötigte Anlagen):
Als Auszubildende/r im Friseurhandwerk kommen Sie am ersten Schultag nach den Sommerferien (Ankündigung in der örtlichen Presse) in das Berufliche Schulzentrum Alfons Goppel, Schweinfurt. Bitte bringen Sie dabei folgendende Unterlagen mit:
  • Berufsausbildungsvertrag
  • Zeugnis der zuletzt besuchten Schule
  • Nachweis über den allgemein bildenden Abschluss (z.B. Quali-Zeugnis)

Quicklink kkCMS nach oben