Schullogo Schullogo Staatliches Berufliches Schulzentrum
Alfons Goppel Schweinfurt
 
Logo i.s.i. Wettbewerb 2009

Aktuelles

Schularten

Schulleben

Wir über uns

Partnerschulen

Förderverein

Formulare



Sitemap

Kontakt

Impressum

Datenschutz-
  erklärung

Berufsschule III BFS Ernährung und Versorgung BFS Kinderpflege BFS Sozialpflege BFS Altenpflege

"Dem Leben entgegen – die Zukunft meistern" - Schreibwerkstatt mit Herrn Cumart

Herr Cumart hilft den Schülerinnen Während der Präsentation einer Schülerin lauschen die anderen Schülerinnen aufmerksam.
Herr Cumart hilft den Schülerinnen bei der Erarbeitung ihrer Texte. Während eine Schülerin ihren Text vorträgt, lauschen die anderen Teilnehmerinnen sowie Frau Lux (REVISTA Verlag) aufmerksam.

Die Regierung von Unterfranken – Herr Kornder – informierte uns im Oktober 2009, dass gemeinsam mit der Stiftung "art 131" die Idee entstanden sei, das Projekt "Literarische Brücken bauen", das 2008 bereits einmal im Bereich der allgemeinbildenden Schulen durchgeführt worden sei, unter dem Titel "Dem Leben entgegen – die Zukunft meistern" an Berufsschulen zu wiederholen.
Der Leitgedanke dieses Projektes ist, dass Jugendliche deutscher und nichtdeutscher Herkunft gemeinsam unter professioneller Anleitung von Herrn Nevfel Cumart, einem in Deutschland geborenen türkischstämmigen Autor, selbst Texte zu Themen wie Toleranz, Völkerverständigung, Heimat und Fremde verfassen.
Auch andere für Schülerinnen und Schüler bedeutsame Themen sind möglich. Die literarischen Ergebnisse sollen in einem Buch zusammengestellt und veröffentlicht werden.

Unsere Schule, das Staatliche Berufliche Schulzentrum Alfons Goppel Schweinfurt, bewarb sich umgehend um die Teilnahme an diesem Projekt. Zu Beginn des Schuljahres 2010/11 kam die Nachricht, dass wir zu dem Kreis ausgewählter Schulen gehören würden.
So konnte dann der erste von zwei Schreibwerkstattterminen geplant und mit Herrn Cumart und den beiden 10. Klassen der Berufsfachschule für Sozialpflege abgesprochen werden.
Die erste Schreibwerkstatt fand am 29.11.2010 in der Zeit von 9.30 bis 14.15 in unserer Schule statt. 20 Schülerinnen nahmen mit Begeisterung daran teil und sind schon voll gespannter Erwartung, was Herr Cumart mit ihnen beim nächsten Mal machen wird.

2. Teil der Schreibwerkstatt am 06.04.2011: "Dem Leben entgegen – die Zukunft meistern" - Heimat ist dort ...

... wo ich so angenommen werde, wie ich bin! – das ist eine der Formulierungen, die an unserer Schule während der Schreibwerksatt entstand.

Nevfel Cumart in voller Aktion Schüler beim Schreiben
Nevfel Cumart „in voller Aktion“ Nevfel Cumart gibt Teilnehmern Hilfestellung


Wieder nahmen unter der fachkundigen Anleitungen von Nevfel Cumart eindrucksvolle Aussagen, Sätze, Textpassagen oder gar kleine Gedichte Gestalt an.
Ob assoziativ, deduktiv oder mit der Hilfe von Clustern – immer wieder aufs Neue gelingt es Nevfel Cumart die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler dazu zu befähigen, innerhalb kürzester Zeit den Schulalltag auszublenden, tief in sich einzutauchen und dabei intensiv empfundene Gedanken aufs Papier zu bringen.

Ein Schüler bringt es so auf den Punkt: "Der Mann ist einmalig. Ich schreibe schon gerne, aber ich habe nicht gewusst, dass ich zu solchen Texten fähig bin!" Und eine Schülerin ergänzt: "Es war einfach toll, wenn du merkst, da ist etwas in dir drin und dann platzt der Knoten und du kannst es aufschreiben!"

Dass so etwas möglich ist und auch noch Spaß macht hatte sich unter den Schülern herumgesprochen. So nahmen auch dieses Mal wieder 16 von ihnen an diesem Projekt teil, die Hälfte von Ihnen zum 1. Mal.
Dass es allen Freude bereitete zeigte dann auch der Eifer, mit dem sie sich gegenseitig ihre Texte vorlasen und sich dabei untereinander ermutigten und motivierten, um abschließend den verdienten Applaus für ihren Beitrag entgegen zu nehmen.
Hier wurde wirklich im Sinne der Stiftung "art 131" nicht nur Wissen vermittelt, sondern das Wesen der Schüler gebildet.
Gemeinsam mit Teilnehmern aus vier anderen Berufsschulen sind wir alle jetzt schon neugierig auf die Präsentation ausgewählter Texte und Gedichte in Buchform, die in der letzten Juliwoche im Kultusministerium in München stattfindet.

A. Ridder, StD

Weitere Informationen finden Sie bei der MAINPOST.


Quicklink kkCMS nach oben