Schullogo Schullogo Staatliches Berufliches Schulzentrum
Alfons Goppel Schweinfurt
 
Logo i.s.i. Wettbewerb 2009

Aktuelles

Schularten

Schulleben

Wir über uns
Organisationsplan
Sprechstunden der Lehrkräfte
Schulberatung
Jugendsozialarbeit
Studienseminar
Verwaltung
SMV
Berufsschulbeirat
Elternbeirat
Schulentwicklung
Seit 1998 Qualitätsmanagement
Ziele unseres Schulentwicklungsprozesses
Profil unserer Schule
Organisationsstruktur
Gesamtverlauf
Maßnahmen: Unterrichtsentwicklung
Maßnahmen: Personalentwicklung
Maßnahmen: Organisationsentwicklung
Evaluation
Über die Schule hinaus

Partnerschulen

Förderverein

Formulare



Sitemap

Kontakt

Impressum

Datenschutz-
  erklärung

Berufsschule III BFS Ernährung und Versorgung BFS Kinderpflege BFS Sozialpflege BFS Altenpflege

Maßnahmen: Organisationsentwicklung

Steuerung der Schulentwicklung

Das SEKT steuert in Abstimmung mit der Schulleitung und den Qualitätszirkeln den Prozess. Eine Nachhaltigkeit des SE-Prozesses von zehn Jahren konnte nur gewährleistet werden, indem alle Akteure flexibel bottom-up - und in Abstimmung mit der Schulleitung top-down - ein Gegenstromverfahren am Laufen hielten. Damit konnte und kann ein systemisches Netz geknüpft werden, das auch in strategisch oder personell schwierigen Zeiten anpassungsfähig war und es sicher auch in Zukunft sein wird. Hier sollen auszugsweise wichtige Steuerungsmaßnahmen des SEKT aufgelistet werden:

(1) Steuerung durch Informationsaustausch

  • Information der neuen Lehrkräfte über den Schulentwicklungsprozess
  • Transparenz und Informationszugang für alle Kolleginnen und Kollegen (Rundschreiben, Aushänge, zugängliche Ordner für Protokolle usw.)
  • Informationsaustausch mit den interessierten Kolleginnen und Kollegen
  • Information des Elternbeirates und des Berufsschulbeirates über den SE-Prozess


(2) Steuerung durch Koordination

  • Abstimmung mit DA und QZ
  • Abstimmung mit Schulleitung
  • Vorbereitung und Moderation der SE-Konferenzen
  • Koordination der Projekte im Schuljahr (Projektlisten)


(3) Steuerung durch Evaluation

  • Vorbereitende Gespräche für die Evaluation (mit Schulleitung, Regierung von Unterfranken, IR i.K. Wild vom RPZ Heilsbronn)
  • Fragebögen auf die eigene Schule anpassen bzw. eigene schulinterne Fragebögen entwerfen
  • Vorstellung der Evaluationsergebnisse in QZ-Sitzungen bzw. SE-Konferenzen
  • Durchführungen
  • Workshops bzw. SE-Konferenzen zur Auswertung und der daraus folgenden Aktionspläne

 

Einbeziehung

von Schülern, Elternbeirat, Berufsschulbeirat, z.B. bei der Entwicklung der Leitlinien, bei der Festlegung von Maßnahmen wie Schülercafe, beim Schullogo (Ausschreibung eines Schülerwettbewerbs)

Schulhaus-Einrichtung

z.B. Neugestaltung des Lehrerzimmers, Schülercafe, ansprechendes Schulhaus, Hygienemaßnahmen im Schulhaus

Schulnamen und Logo

In Anwesenheit von Staatsminister Dr. Thomas Goppel wurde am 29. November 2002 unserer Schule im Rahmen ihres 25jährigen Jubiläums der Name „Berufliches Schulzentrum Alfons Goppel, Schweinfurt“ verliehen. Bei der Vorbereitung der Namensgebung war das SEKT einbezogen (Befragung der Lehrkräfte usw.) Im Schuljahr 2005/06 wurde unser neues Logo entwickelt.

Austausch mit Partnerschulen

Für die Realisierung des Comenius-Sokrates-Projekts „Euroshop“ mit seinem Lehrer- und Schüleraustausch ist ein eigenständiger QZ zuständig.

Tag der offenen Tür

Das SEKT moderiert die SE-Konferenzen zur Vorbereitung des Tages der offenen Tür. Alle vier Jahre präsentieren sich an einem Sonntag alle Fachbereiche und Abteilungen der Öffentlichkeit und die Schüler/innen liefern Beweise ihres beruflichen Könnens und Wissens. Im Schuljahr 2005/06 fand er am 26. März 2006 unter dem Motto “Beruflich bilden – Kompetenzen erwerben – Zukunft sichern“ statt.


Quicklink kkCMS nach oben