Schullogo Schullogo Staatliches Berufliches Schulzentrum
Alfons Goppel Schweinfurt
 
Logo i.s.i. Wettbewerb 2009

Aktuelles

Schularten

Schulleben

Wir über uns

Partnerschulen

Förderverein

Formulare



Sitemap

Kontakt

Impressum

Datenschutz-
  erklärung

Berufsschule III BFS Ernährung und Versorgung BFS Kinderpflege BFS Sozialpflege BFS Altenpflege

Logo Projektpartner des Bayerischen Rundfunks     Logo Referenzschule für Medienbildung Banner: Dritter Platz Eine Welt-Preis 2018

Herzlich Willkomen auf der Homepage des BSZ Alfons Goppel Schweinfurt

 

 

Terminhinweise:

18.11.2020 schulfrei - Buß-&Bettag / Pädagogischer Tag
23.12.2020 - 08.01.2021 Weihnachtsferien 
12.02.2021 Zwischenzeugnis

Hinweise des Kultusministeriums zum Unterrichtsausfall bei ungünstigen Witterungsbedingungen

Aktuelle Informationen zum Coronavirus:

Alle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Seite des Kultusministeriums

Schreiben des Kultusministeriums zur Kurzfassung des Rahmen-Hygieneplans  (13.11. 2020) sie  hier.

Eine Kurzfassung des Rahmen-Hygieneplans (13.11.2020) sie  hier.

Wie aktuell bei Erkältungssymtomen (13.11.2020) zu verfahren ist finden sie  hier.

 

  

Das KIBBS (Kriseninterventions- und Bewältigungsteam Bayerischer Schulpsychologinnen und Schulpsychologen) hat Informationen zusammengestellt, die Eltern im Umgang mit dem Thema Corona-Virus (COVID-19) eine Hilfestellung geben können. Sie geben Antworten auf Fragen, wie  z.B. „Was sind übliche Reaktionen von Kindern und Jugendlichen auf solche belastenden Ereignisse?" und „Wie können Eltern ihren Kindern diese außergewöhnliche Situation erklären und sie unterstützen?“.

Das Informationsblatt finden Sie hier (20.03.2020) sowie 11 Tipps  in deutsch, englisch, französisch und italienisch.

Die Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) können Sie wie gewohnt telefonisch erreichen:

Frau Spörlein für die Berufsschule (0173 46 27 980) oder per Email 
Frau Schumann für die Berufsfachschulen (0152 25 61 90 28) oder per Email

 


Wichtig: Aufgrund des Schulhausneubaus gibt es für Schüler keine Parkmöglichkeit! Wir bitten die Stellflächen in der Geschwister-Scholl-Straße zu nutzen und weisen ausdrücklich auf die Parkplätze des Volksfestplatzes hin.

   

Eindrücke aus dem Schulleben 

 

Unser Schulhausneubau...

Eindrücke vom Schulhausneubau. Eindrücke vom Schulhausneubau. Eindrücke vom Schulhausneubau.

Re Think - Freiheit beginnt im Kopf

Eindrücke aus dem Workshop von MIND Prevention - Re think.

ReThink bietet Workshops für junge, geflüchtete Menschen aus muslimisch und patriarchal geprägten Heimatländern an und hat Schülerinnen und Schüler der Klassen BIK/a und BIK/b zu einer gemeinsamen Veranstaltung eingeladen.

Ein professionelles Team aus Pädagogen, Soziologen, Psychologen mit muslimischem Glauben und Migrationshintergrund reißt mit kurzen Rollenspielen Tabubereiche an. Sensible Themen wie Geschlechterrollen, Männlichkeit, patriarchalische Strukturen und die Erziehung in der Familie prägen das familiäre Leben der Schüler und erzeugen interkulturelle Spannungsfelder. Durch die Rollenspiele werden die Teilnehmenden zu eigenen, lebhaften Schilderungen animiert und zur Diskussion in der Runde angeregt.

„Ich möchte endlich einmal alleine wohnen, Tee trinken und nicht immer unter den Blicken der gesamten Familie mein ganzes Leben teilen“, so schildert eine junge Teilnehmerin mit Migrationshintergrund ihren lang ersehnten Traum.

Im Kreis ihrer Familie hat dieser Wunsch keinen Raum, sie stößt immer wieder auf völliges Unverständnis und schafft es als Frau kaum, sich aus den patriarchalischen Strukturen zu emanzipieren.

Der Workshop schafft emphatisch und emotional einen Bereich, in dem die Jugendlichen – frei von belastenden Schuldgefühlen gegenüber der Familie und den kulturellen Konventionen - ihre Meinung äußern können, ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen. Die Meinungen der Teilnehmenden, die oft zwischen Tradition und Moderne auseinanderklaffen, werden diskutiert und von den Workshopleitern kritisch in Frage gestellt.

Das Team von ReThink trägt durch die eigene Biographie und Persönlichkeit äußerst authentisch dazu bei, unbegründete Ängste und Schuldgefühle abzubauen und neue Denkanstöße anzuregen.

Ziel der Workshops ist die Mündigkeit in Bezug auf Religion und Selbstbestimmung sowie der Abbau von Radikalisierungstendenzen.

Das Projekt wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales.

 

Fotos: Jessica Quednau

Text: Regina Wunram

 

Schülerinnen des BSZ interviewen Preisträgerinnen des Preis Frauen Europas


Verterter der Filmgruppe bei der Preisverleihung in Beyreuth. Die Schüerinnen der Filmgruppe sehen sich eine Präsentation an. Verterter der Filmgruppe bei der Preisverleihung in Beyreuth.  

Am 8. August 2020 reisten die Mitglieder der Filmgruppe Jule Landeck, K10 und Alaa Tahhan S10 gemeinsam mit der die Gruppe leitenden Lehrkraft Sabine Otter nach Bayreuth zum Festival Junger Künstler. Im Rahmen des Festivals fand dort ein Netzwerktreffen der Preisträgerinnen des Preis Frauen Europas statt. Die Schülerinnen erhielten die Gelegenheit mit Preisträgerinnen ins Gespräch zu kommen und diese zu interviewen. Am Abend wurden sie von Frau Sissy Thammer, Intendantin des Festivals, zu einem Konzert eingeladen. Nach dem Besuch des berühmten Festspielhauses Bayreuth traten die Schülerinnen am nächsten Tag ihre Heimreise an. Organisiert und finanziert wurde die Fahrt von dem gemeinnützigen Verein europafels e.V., der durch Brigitte Baur vertreten wurde.

Text und Bilder: Brigitte Baur

 

 

 

 


Quicklink kkCMS nach oben