Herzlich Willkommen

beim Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Alfons Goppel Schweinfurt

Herzlich Willkommen

beim Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Alfons Goppel Schweinfurt

Liebe Besucherinnen und Besucher,

ich freue mich, Sie auf der Homepage des BSZ Alfons Goppel in Schweinfurt begrüßen zu dürfen. Wir stellen Ihnen viel Wissenswertes über unsere Schule bereit und wünschen Ihnen viel Spaß beim Informieren.

Sie können uns auch kontaktieren, wenn Sie weitere Fragen haben oder eine persönliche Beratung wünschen.

OStD Joachim Sagstetter, Schulleiter

Wichtige Termine

Datum  
10.04. - 17.04.2024 Schnuppertage am BSZ
15.04.2024 ZP Theorie BVBH
23.04. - 25.04.2024 Externe Evaluation

Aktuelles

  • Besuch des Integrationsbeauftragten MdL Karl Straub am 8.04.2024

    Nachdem der Integrationsbeauftragte der bayerischen Staatsregierung MdL Karl Straub bereits Ende 2023 unsere Schule in der Anker-Einrichtung besucht hatte, entstand der Wunsch, sich über die Gegebenheiten und Rahmenbedingungen der Berufsintegrationsbeschulung am Standort Schweinfurt zu informieren.

    So durften wir Herrn Karl Straub am 8.4.2024 für ein zweistündiges Gespräch begrüßen. Neben der Schulleitung, einigen Lehrkräften und Sozialpädagoginnen nahmen auch Vertreterinnen und Vertreter der SMV sowie ein Pflege-Schüler teil.

    Herr OStD Sagstetter stellte nach einer Begrüßung zunächst unser Berufsschulzentrum mit all seinen Schularten und Abteilungen vor. Anschließend präsentierte Frau OStRin Scheuring die Berufsvorbereitung mit den Berufsintegrationsklassen. Schwerpunkt des anschließenden Gesprächs waren die aktuellen Herausforderungen und mögliche Maßnahmen im Bereich der Berufsintegration unter der Leitfrage, wie Integration bestmöglich gelingen könne. Einen interessanten Einblick in die Perspektive der Schülerinnen und Schüler gaben die Schülersprecher Fabian Tüncher, Benjamin Gallagher und Chantal Brietzke. Besonders bereichernd waren auch die Ideen und Eindrücke des Schülers Mahdi Razai, der nach dem erfolgreichen Besuch einer Berufsintegrationsklasse zunächst eine Ausbildung in der Sozialpflege absolvierte und nun kurz vor seinem Examen als Pflegefachmann steht.

    Bei einer anschließenden Schulhausbegehung während einer Unterrichtspause konnte Herrn MdL Straub einen kleinen Einblick in die Atmosphäre unserer Schule gewinnen.

    Seine Eindrücke schildert er selbst in dieser Pressemitteilung.

     

    Text: Dennis Szabo

    Bild: Christine Szczecina

  • Liebe – damals wie heute: ein Musikprojekt der S 11

    Wir besuchten am 01.03.2024 das Seniorenzentrum der AWO in Niederwerrn.  Dort haben wir mit den Bewohnern ein musikalisches Angebot zum Thema „Valentinstag“ durchgeführt. Dafür dekorierten wir den Beschäftigungsraum mit roten Herzluftballons, Herzgirlanden und frischen Tulpen. Diese haben besonders schön zu dem Lied „Tulpen aus Amsterdam“ gepasst.  Wir benutzten verschiedene Lieder, die die Senioren an ihre Jugend erinnerten.  Unser Repertoire umfasste Evergreens wie „Marmor, Stein und Eisen bricht“, Volkslieder wie „Horch, was kommt von draußen rein“ bis hin zu Schlagern mit „Rosamunde“.

    In unserem Gepäck hatten wir auch verschiedene Elementar- Rhythmusinstrumente wie z.B. Rasseln, Triangeln und Boomwhacker. Diese sind einfach zu handhaben, so dass jede Person damit spielen konnte. Mit den Bewohnern hatten wir viel Spaß und verbrachten eine schöne Zeit. Die Senioren haben eifrig mitgesungen und mit den Rhythmusinstrumenten den Takt gehalten.  Alle waren am Ende sehr glücklich und zufrieden und bedankten sich herzlich bei uns.

    Unser Fazit ist: Es macht uns glücklich, wenn wir Senioren glücklich machen können!

    Wir bedanken uns bei Frau Dankova, die mit uns das Projekt vorbereitet hat und wir bedanken uns bei Frau Renner, die mit uns das Projekt durchgeführt hat.

    Text: Andrea Renner mit Klasse S 11 - Gruppe 2

    Foto: Andrea Renner

     

     

  • Die Klasse BIK/b verfolgt eine Gerichtsverhandlung am Amtsgericht

    3 junge Männer werden nach einer Massenschlägerei verurteilt

    Schwere tätliche Angriffe, Schläge, Tritte, Beleidigungen, alles unter Alkohol- und Drogeneinwirkung ausgeübt, fordern – im Anschluss an einen Faschingsumzug - ein großes Polizeiaufgebot heraus und führen letztendlich für 3 Jugendliche zu einem Prozess (versuchtes Tötungsdelikt), bei dem am fünften Verhandlungstag die Urteile gefällt werden.

    Die Schülerinnen und Schüler der Klasse BIK/b verfolgten mit ihren PuG-Lehrkräften Leoni Barrahma-Schodry, Regina Wunram und der Sozialpädagogin Rita Weiß den letzten Verhandlungstag und die Urteilsverkündung am Amtsgericht Schweinfurt.

    Eine Fülle von Zeugen- und Polizeiaussagen sowie Täteraussagen, die teilweise zurückgenommen und korrigiert wurden und jede Menge Vorbelastungen der Täter (Alkohol, Drogen, schwierige familiäre Verhältnisse, andere verübte Delikte) erschweren den drei Berufsrichtern und zwei Schöffen einen klaren Blick auf Recht, Unrecht und eindeutiger Strafe.

    „Man hat das Gefühl, dass es in Deutschland feste Regeln für das Zusammenleben gibt“, meint Myroslav – Schüler der BIK/b - am Ende der Verhandlung, aber auch, dass „die Jugendlichen müssen für ihre Taten geradestehen müssen“.

    Das wohl durchdachte und ausführlich begründete Urteil der Richter berücksichtigt Geständnisse der Täter, positive Entwicklungen (Abschluss einer Ausbildung) und reuiges Verhalten. Statt Gefängnisstrafen setzen die Richter – beim Jugendgericht – bei positiver Gesamtentwicklung auf Bewährung, Erziehungsmaßnahmen und Auflagen. Bewährungshelfer stehen kontrollierend und beratend zur Seite, damit der Weg in eine positive Richtung auch gelingen kann.

    Für die Schülerinnen und Schüler der Klasse BIK/b brachte der Gerichtsbesuch einen interessanten und gewinnbringenden Einblick in die Rechtsprechung unseres demokratischen Gemeinwesens.

     

    Text, Zeichnung: R. Wunram

     

  • Fairtrade-Schule

    Wir freuen uns sehr, bekannt zu geben, dass unsere Schule alle Kriterien zur Erreichung des Titels „Fairtrade-School“ erfüllt hat. Einer Auszeichnung zur FAIRTRADE-SCHOOL steht nun nichts mehr im Wege.

    Unser Engagement für Fairtrade zeigt sich in verschiedenen Bereichen unserer Schule, sei es in der Schulcafeteria – hier bieten wir seit kurzem fair gehandelten Orangensaft an, bei Schulveranstaltungen – unsere Kleidertauschparty mit Fairtrade Café beispielsweise wurde super angenommen oder im Unterricht – wenn wir die unterschiedlichsten Themen rund um den fairen Handel beleuchten oder externe Referenten zum Thema einladen.

    Wir sind stolz darauf, Teil einer globalen Bewegung zu sein, die sich für Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit einsetzt.

    Ein besonderer Dank geht an die Steuerungsgruppe „Globales Lernen“ vertreten durch unsere Schülerinnen und Schüler, die SMV, Mitglieder der Schulleitung, engagierte Lehrkräfte, Mitglieder des Elternbeirates und den Hausmeister, die dazu beigetragen haben, dass wir diesen wichtigen Meilenstein erreichen konnten. Gemeinsam werden wir weiterhin daran arbeiten, eine positive Veränderung in unserer Welt zu bewirken.

    Als nächsten Schritt werden wir nun unsere Auszeichnungsfeier planen, damit wir den Titel „Fairtrade-School“ auch offiziell tragen dürfen. Seid gespannt, was euch dabei erwarten wird.

    Text: Kristin Weißenberger (Koordinatorin „Fairtrade-School“)

    Bild: www.fairtrade-deutschland.de

  • Lehrkraft Agrarwissenschaft gesucht

    Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann finden Sie erste Informationen unter:

    https://www.km.bayern.de/lehrer/lehrerausbildung/berufliche-schulen/quereinstieg.html

    Bei Fragen wenden Sie sich direkt an uns:

    OStD Joachim Sagstetter, Schulleiter
    BSZ-Alfons Goppel
    Geschwister-Scholl-Straße 28-32
    97424 Schweinfurt

    Telefon: +49 9721 47698-0

    verwaltungnoSpam@noSpambsz-schweinfurt.de

     

Wichtige Informationen

  • Eltern 2.0 - digitaler Elternabend der BLZ

    Die Bayerische Landeszentrale läd an 4 Terminen zum digitalen Elternabend ein. Die Veranstaltungen nehmen die politische Seite der sozialen Medien in den Blick. Der jeweils 1 stündige Online-Vortrag zu den Schwerpunkten "Desinformation" und "Hass" beleuchtet Strategien und zeigt Möglichkeiten auf, wie Eltern Jugendliche im  verantwortungsvollen Umgang mit sozialen Medien unterstützen können. (Infoschreiben als PDF)

    "Eine Anmeldung ist auf der Homepage der Landeszentrale unter https://www.blz.bayern.de/veranstaltungskalender.html möglich:

    • Desinformation 2.0: Montag, 26.02.2024 sowie Dienstag, 08.10.2024, 19:00 – 20:00 Uhr
    • Hass 2.0: Dienstag, 16.04.2024 sowie Montag, 11.11.2024, 19:00 – 20:00 Uhr"
  • Lehrkraft Agrarwissenschaft gesucht

    Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann finden Sie erste Informationen unter:

    https://www.km.bayern.de/lehrer/lehrerausbildung/berufliche-schulen/quereinstieg.html

     

    Bei Fragen wenden Sie sich direkt an uns:

    OStD Joachim Sagstetter, Schulleiter
    BSZ-Alfons Goppel
    Geschwister-Scholl-Straße 28-32
    97424 Schweinfurt

    Telefon: +49 9721 47698-0

    verwaltungnoSpam@noSpambsz-schweinfurt.de

     

     

     

  • Bayerisches Ermäßigungsticket für Auszubildende

    Das bayerische Ermäßigungsticket für Auszubildende, Studierende und Freiwilligendienstleistende ist ein durch den Freistaat Bayern vergünstigtes Deutschlandticket, das ebenfalls bundesweit genutzt werden kann. Man kann es ab August beantragen und für 29€ in ganz Deutschland nutzen.

    Weitere Informationen und das nötige Formular finden Sie auf der Homepage von Bayernland  (Link).

Unser Schulhausneubau

Telefon
E-Mail
Speiseplan
Info
Formulare