Schullogo Schullogo Staatliches Berufliches Schulzentrum
Alfons Goppel Schweinfurt
 
Logo i.s.i. Wettbewerb 2009

Aktuelles

Schularten
Berufsschule
Fachbereich Agrarwirtschaft: Gartenbau
Fachbereich Agrarwirtschaft: Landwirtschaft
Fachbereich Körperpflege
Berufsbild
Ausbildung
Weiterbildung
Schulleben
Fachbereich Nahrung
Fachbereich Textil
Jugendliche ohne Ausbildungsplatz
Berufsvorbereitungsjahr (BVJ)
Berufsintegrationsklasse-Vorklasse (BIK-V)
Berufsintegrationsklasse (BIK)
BFS für Ernährung und Versorgung
BFS für Kinderpflege
BFS für Sozialpflege
BFS für Altenpflege

Schulleben

Wir über uns

Partnerschulen

Förderverein

Formulare



Sitemap

Kontakt

Impressum

Datenschutz-
  erklärung

Berufsschule III BFS Ernährung und Versorgung BFS Kinderpflege BFS Sozialpflege BFS Altenpflege

Einsatzbereiche des Berufes/Weiterbildungsmöglichkeiten:

Der Friseurberuf bietet viele Möglichkeiten, sich im Anschluss an die erfolgreich abgeschlossene Gesellenprüfung weiterzubilden.

In zahlreichen Fachschulen können sich Friseure auf dem Gebiet der Kosmetik, Fußpflege oder Massage weiter qualifizieren.

Selbstverständlich ist es möglich, im Friseurberuf die Meisterprüfung abzulegen. Meisterinnen und Meister können  z.B. als Geschäftsführer oder Filialleiter tätig sein, einen eigenen Betrieb eröffnen und Lehrlinge ausbilden.
Auch die Haarkosmetikindustrie beschäftigt gerne Meister oder erfahrene Friseure als Fachberater.

Wer schon immer von der bunten Welt des Films, Fernsehens oder Theaters angezogen wurde, kann sich zum Maskenbildner ausbilden lassen.

Der Betriebsassistent im Handwerk richtet sich vor allem an Interessenten der Betriebswirtschaftslehre. Nach zusätzlichen Qualifikationen in den Bereichen Englisch und BWL wird eine Eignungsprüfung vor der Handwerkskammer abgelegt. Diese befähigt zur Übernahme von kaufmännisch-organisatorischen Aufgaben im Friseurbetrieb.

Mit dem Meisterbrief und einer Fachlehrerausbildung kann man zu guter Letzt auch in den Schuldienst treten und sein Wissen als Fachlehrer an einer beruflichen Schule an Auszubildende weitergeben.

Aber das ist noch nicht alles. Der Beruf kann auch das Sprungbrett für eine weitere Karriere sein, da man mit dem Abschluss der Ausbildung auch die Möglichkeit zum Erwerb des mittleren Schulabschlusses besitzt.

Möglichkeiten zum Erwerb des mittleren Schulabschlusses:

Schüler erhalten den mittleren Schulabschluss durch folgende Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung
  • Durchschnittsnote des Abschlusszeugnisses der Berufsschule von mindestens 3,0
  • Nachweis mindestens ausreichender Englischkenntnisse, die dem Leistungsstand eines 5-jährigen Pflichtunterrichts entsprechen müssen.

Quicklink kkCMS nach oben