Schullogo Schullogo Staatliches Berufliches Schulzentrum
Alfons Goppel Schweinfurt
 
Logo i.s.i. Wettbewerb 2009

Aktuelles

Schularten
Berufsschule
Fachbereich Agrarwirtschaft: Gartenbau
Fachbereich Agrarwirtschaft: Landwirtschaft
Berufsbild
Ausbildung
Weiterbildung
Schulleben
Fachbereich Körperpflege
Fachbereich Nahrung
Fachbereich Textil
Jugendliche ohne Ausbildungsplatz
Berufsvorbereitungsjahr (BVJ)
Berufsintegrationsklasse-Vorklasse (BIK-V)
Berufsintegrationsklasse (BIK)
BFS für Ernährung und Versorgung
BFS für Kinderpflege
BFS für Sozialpflege
BFS für Altenpflege

Schulleben

Wir über uns

Partnerschulen

Förderverein

Formulare



Sitemap

Kontakt

Impressum

Datenschutz-
  erklärung

Berufsschule III BFS Ernährung und Versorgung BFS Kinderpflege BFS Sozialpflege BFS Altenpflege

Ausbildungsrichtlinien

Aufnahmevoraussetzungen für das BGJ Agrarwirtschaft:
→ erfüllte Vollzeitschulpflicht
→ gesundheitliche Eignung

Aufnahmevoraussetzungen für die Fachklassen:
→ Ausbildungsvertrag in einem anerkannten Ausbildungsbetrieb

Wie melde ich mich an?

Die Anmeldung erfolgt ab Mitte Februar mit Anmeldeformular
(auf der Seite "Formulare" sowie an der Schule erhältlich).

Dem Antrag ist beizulegen:

  • aktuelles Zwischenzeugnis bzw. letztes Schulzeugnis in Kopie
  • Lichtbild
  • Lebenslauf
  • Geburtsurkunde als Kopie

Wissenswertes zur Ausbildung

Die Ausbildung zum Landwirt dauert in der Regel drei Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Ausbildungszeit auf zwei Jahre verkürzt werden. Nähere Informationen erhalten Sie bei unserem Ausbildungsberater Herrn Mack im Amt für Landwirtschaft und Forsten Schweinfurt.

Das erste Ausbildungsjahr wird als sog. Berufsgrundschuljahr Agrarwirtschaft (BGJ=10. Klasse) in Vollzeitform durchgeführt. Im BGJ Agrarwirtschaft werden Landwirte und Tierwirte gemeinsam ausgebildet. Für den Besuch des Berufsgrundschuljahres ist kein Ausbildungsvertrag notwendig. Die Schüler besuchen an 4 Tagen pro Woche die Schule. Einen Tag pro Woche erlernen sie auf einem ausgewählten landwirtschaftlichen Betrieb unter Anleitung eines Praxismeisters grundlegende fachpraktische Fertigkeiten. Zusätzlich besuchen die Schüler 4 Wochen lang überbetriebliche Lehrgänge (Schweißkurs, Maschinen der Innen- und Außenwirtschaft, Grundlehrgang tierische Produktion).

Erst für das zweite und dritte Ausbildungsjahr ist ein Vertrag zwischen einem anerkannten Ausbildungsbetrieb und dem Auszubildenden abzuschließen. Während der betrieblichen Ausbildung (11. und 12. Jahrgangsstufe) wird die Berufsschule an einem Tag pro Woche besucht. Vier Tage pro Woche verbringt der Auszubildende auf seinem Ausbildungsbetrieb. Derzeit findet der Berufsschulunterricht am BSZ Schweinfurt montags (11. Jahrgangsstufe) und freitags (12. Jahrgangsstufe) statt. Überbetriebliche Lehrgänge aus dem Bereich Rind/Schwein ergänzen die Ausbildung.

In der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres wird eine Zwischenprüfung abgelegt. Die Abschlussprüfung findet in der Regel am Ende des 3. Ausbildungsjahres statt.

Möglichkeiten zum Erwerb des mittleren Schulabschlusses:

Schüler erhalten den mittleren Schulabschluss durch folgende Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung
  • Durchschnittsnote des Abschlusszeugnisses der Berufsschule von mindestens 3,0
  • Nachweis mindestens ausreichender Englischkenntnisse, die dem Leistungsstand eines 5-jährigen Pflichtunterrichts entsprechen müssen.

Was wird während der Ausbildung gelernt?

Die Ausbildung im BGJ Agrarwirtschaft gliedert sich in 3 Lernbereiche:
1. Berufsfeldübergreifender Lernbereich:
Religion/Ethik, Deutsch, Sozialkunde, Sport
2. Fachtheoretischer Lernbereich:
Fachtheorie (Pflanzen- und Tierproduktion), Maschinenkunde, Wirtschaftslehre und Datenverarbeitung, Fachrechnen
3. Fachpraktischer Lernbereich:
Fachpraxis (Lernort Schule), Fachpraxis (Lernort Betrieb), Landtechnik, Buchführung

Fachklassen Landwirte/Landwirtinnen

11. Jahrgangsstufe:
Pflanzenproduktion (Getreideanbau, Grünland, Ölfrüchte), Tierproduktion (Schweinehaltung), Wirtschaftslehre, Sozialkunde, Deutsch, Religion
12. Jahrgangsstufe:
Pflanzenproduktion (Zuckerrüben, Mais, Kartoffeln), Tierproduktion (Rinderhaltung), Wirtschaftslehre, Sozialkunde, Deutsch, Religion

Die Fachklassen Tierwirte/Tierwirtinnen werden im Blockunterricht an der Berufsschule Ansbach-Triesdorf beschult.


Quicklink kkCMS nach oben