Schullogo Schullogo Staatliches Berufliches Schulzentrum
Alfons Goppel Schweinfurt
 
Logo i.s.i. Wettbewerb 2009

Aktuelles

Schularten
Berufsschule
BFS für Ernährung und Versorgung
BFS für Kinderpflege
BFS für Sozialpflege
BFS für Altenpflege
Berufsbild
Aufnahmevoraussetzungen
Ausbildungsrichtlinien
Ausbildungsrichtlinien "Generalistik"
Teilzeit-Ausbildung
Leitbild
Ausbildung an unserer Schule
Blockplan
Schulleben
Archiv

Schulleben

Wir über uns

Partnerschulen

Förderverein

Formulare



Sitemap

Kontakt

Impressum

Datenschutz-
  erklärung

Berufsschule III BFS Ernährung und Versorgung BFS Kinderpflege BFS Sozialpflege BFS Altenpflege

Leitbild der Berufsfachschule für Altenpflege der Caritas-Schulen gGmbH

Wir sind eine private Bildungseinrichtung und sehen unseren Auftrag darin, eine besondere gesellschaftliche Verantwortung mit zu übernehmen.

Praxisübung. Unser Ziel ist es, verantwortungsvolle und qualifizierte Fachkräfte auszubilden, die sich mit einer hohen sozialen, fachlichen und handlungsorientierten Kompetenz im Alltag bewähren.
In unserer lebendigen Schulgemeinschaft fördern und stärken wir ein vernetztes, selbständiges, kreatives, geplantes und zielorientiertes Denken und Handeln.

Bei unseren Bildungsangeboten berücksichtigen wir die Lage und die Entwicklung des Arbeitsmarktes und unterstützen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Eingliederung in den regulären Arbeitsmarkt.

Wir bauen auf unsere Stärken des kommunikativen Miteinanders, einer konstruktiven Teamarbeit, der offenen Theorie- und Praxisverknüpfung, unserem Bestreben, viel Wissen zu vermitteln, welches auf dem aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstand basiert, eine konzeptgeleitete Weiterentwicklung und Sicherung der Unterrichtsinhalte und unsere Offenheit für alles Neue.

Übereinandergelegte Hände.Unsere Bildungsarbeit ist geprägt vom humanistischen Menschenbild.
Wir sehen jeden Menschen als einmaliges Individuum, mit seinen Fähigkeiten und Ressourcen, seinem sozialen Umfeld und seinem biografiegeleiteten Tun und Handeln.
Den Schülern, Kollegen und Kooperationspartnern gegenüber leben wir dies mit Offenheit, Ehrlichkeit, Respekt, Hilfsbereitschaft, Kollegialität, Empathie und Verständnis.

Als Kunden definieren wir neben den Auszubildenden und den ausbildenden Einrichtungen auch alle weiteren interessierten Parteien, wie z.B. Agenturen für Arbeit und sonstige Einrichtungen.

Wir wahren im gegenseitigen Miteinander eine professionelle Distanz und verlieren unsere Ziele nicht aus den Augen.
 

Wir sehen es als unsere Aufgabe:

  • mit vielfältigen und neuen Methoden, ein lebendiges Lernen zu gestalten,
  • Lerninhalte zu sichern, zu wiederholen und stetig zu üben,
  • einen Lernprozess zu gestalten, der für die Aus- und Fort- und Weiterzubildenden nachvollziehbar und im Selbstlernprozess anwendbar ist,
  • faire und transparente Leistungsnachweise zu gestalten,
  • den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Vorbild in Sozial-, Fach- und Handlungskompetenz zu sein,
  • zwischen den Lernorten Theorie und Praxis die Lernkooperation stets zu stärken und den Erwartungen der Praxiseinrichtungen gerecht zu werden,
  • Unterrichtsmaterial zu gewährleisten, welches auf den neuesten pädagogischen Erkenntnissen basiert.

Wir leben dieses Leitbild mit einem Bewusstsein für Qualität und Verantwortung.

Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme Schülerin des BSZ gewinnt Bundesberufswettbewerb der Altenpflege.

 


Quicklink kkCMS nach oben